Im Mittelpunkt steht das Unternehmen!

Den Unternehmer trifft bei der Leitung eines Unternehmens eine Vielzahl von gesetzlichen und behördlichen Vorschriften. Sie alle verlangen von der Geschäftsleitung außergewöhnliche Sorgfaltspflichten. Einige Vorschriften sehen außerdem eine sogenannte Beweißlastumkehr vor. Das heißt es reichen z.B. bereits der Eintritt eines Arbeitsunfalles und die damit verbundene nicht ausreichende Dokumentation von Sicherheitsvorkehrungen aus, um als Geschäftsführer in die zivil- und strafrechtliche Verantwortung genommen zu werden. Darüber hinaus erfolgt bei einer Verurteilung nach dem Verbandsverantwortlichkeitsgesetz (VbVG) eine Eintragung im Firmenbuch, was wiederum die Kreditwürdigkeit deutlich herabsetzt und bei der Auftragsvergabe negativen Einfluß hat.

Wir zeigen als Riskmanager für den betrieblichen Versicherungsbereich diese Problematiken auf und bieten die notwendigen, exakt auf ihren Betrieb abgestellte, Problemlösungen an. Wobei diese weit über die Grunddeckung des Sachversicherungsbereiches hinausgehen und erst dort enden, wo ein größtmögliches Maß an Schutz des persönlichen Vermögens der Unternehmensleitung gewährleistet ist.

Tipp:

Unternehmen

Lesen Sie dazu bitte auch unsere Fachkommentare:

Artikel
Artikel vom 3.9.2010 "Manfred Taudes - Der neue ÖVT-Präsident"
mehr »

Artikel
Artikel vom 15.1.2010 aus dem Versicherungs-Journal "Wenn Banken Versicherungen verkaufen"
mehr »

Artikel
Artikel vom 18.2.2010 "Wie verlässlich sind Banken als Versicherungsverkäufer?"
mehr »

Kontaktdaten
VATaudes - Manfred Taudes
Dipl. Versicherungstreuhänder

Abt-Benno-Str. 19
A-2202 Enzersfeld

tel: 02262/673212
fax: 02262/673212-18

mail:
övt cdtv