1. Was ist ein Versicherungstreuhänder?

Versicherungstreuhänder ist, wer es übernimmt die Versicherungsinteressen (Rechte) seines Klienten als Interessent, Versicherungsnehmer, oder Geschädigter, wahrzunehmen. Die gewerberechtliche Basis ist die eines Versicherungsmaklers und Beraters in Versicherungsangelegenheiten eingebettet in den besonderen Sorgfaltsmaßstab der Berufsordnung des Versicherungstreuhänderverbandes (ÖVT).

2. Was sind primär die Aufgaben eines Versicherungstreuhänders?

Die laufende Marktbeobachtung, der Einkauf von optimalem Versicherungsschutz verbunden mit einer ausgefeilten Vertragsgestaltung - als Architekt des Versicherungsvertrages - mit permanenten Beratungs-, Prüfungs- und Dokumentationsaufgaben umfassen je nach Art der Beauftragung insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • die angemessene Analyse der Risiken des Klienten,
  • die Erstellung eines angemessenen Deckungskonzeptes,
  • die Vermittlung des bestmöglichen Versicherungsschutzes,
  • die Prüfung von Polizzen und Prämienvorschreibungen
  • die Unterstützung im Versicherungsfall (Schäden und Leistungen)

3. Was umfasst das Sicherheitsnetz des Versicherungstreuhänders?

3.1 Analytisch & Strategisch - das Konzept

Der Versicherungstreuhänder erhebt individuell die persönliche Risikosituation (Risikoanalyse), die eine eingehende Untersuchung und Bewertung der den Klient bedrohenden Gefahren umfasst, wobei insbesondere Existenzbedrohenden Risken berücksichtigt werden. Anhand dieser Risikoanalyse erstellt er ein umfassendes Deckungskonzept als Vertragsgrundlage, wobei bestehende, ältere Vertragssituationen eine besonders Berücksichtigung finden.

3.2 Innovativ & Kreativ - die Vertragsgestaltung

Auf Basis dieses Vertragskonzeptes analysiert und bewertet der Versicherungstreuhänder die am Markt angebotenen Versicherungslösungen verschiedener Versicherer unter dem Gesichtspunkt der Verlässlichkeit, wobei er auch deren Bonität unter Zuhilfenahme von veröffentlichten Ratings oder Stellungnahmen der Versicherungsaufsicht berücksichtigt. Er achtet auf die Optimierung des Preis/Leistungsverhältnisses und wählt jenes Produkt aus, das der individuellen Risikosituation seines Klienten am besten entspricht. Zusätzlich zu den vom Versicherer dem Versicherungsvertrag zugrunde gelegten Bedingungen kann der Versicherungstreuhänder mit dem Versicherer individuelle, auf die speziellen Bedürfnisse des Versicherungskunden abgestimmte Vereinbarungen treffen.

3.3 Controlling & Management - das Back Office

Der Versicherungstreuhänder kontrolliert eingehend die vom Versicherer übersandte Polizze und übergibt den treuhandgeprüften Versicherungsvertrag gemeinsam mit den Vertragsexpertisen seinem Klienten.

3.4 Fachlich & Rechtlich - das Schadenmanagement

Auf besonderen Wunsch vertritt der Versicherungstreuhänder seinen Klienten auch im Schadensfall. Führt die Verhandlungen mit dem Versicherer und betreibt die außergerichtlichen Verhandlungen über Schadenersatz- und Ausgleichsansprüche.

3.5 Evaluierung & Optimierung - das Qualitätsmanagement

Auf besonderen Wunsch prüft der Versicherungstreuhänder mit dem Klient dessen aktuelle Risikosituation auch während der Vertragslaufzeiten. Ergibt sich daraus ein versicherungstechnischer Anpassungsbedarf, präsentiert er auf Grund der veränderten Bedürfnisse und seiner Marktkenntnisse seinem Klienten entsprechende Optimierungsvorschläge. Die laufende Überprüfung der aktuellen Risikosituation und der Versicherungsverträge durch den unabhängigen Versicherungstreuhänder ist die Garantie für einen bestmöglichen Versicherungsschutz.

4. Wer sind die Klienten des Versicherungstreuhänders?

Klienten der Versicherungstreuhänder sind Privatpersonen, freiberuflich Tätige, Landwirte, gewerbliche und industrielle Unternehmen, Vereine und Körperschaften.

5. Was kostet die Dienstleistung des Versicherungstreuhänders?

Abhängig von der Art des Versicherungstreuhandvertrages; Beim Vermittlungsauftrag wird die Tätigkeit des Versicherungstreuhänders in erster Linie vom Versicherer honoriert. Beim Riskmanagement- oder Schadenregulierungsauftrag und für individuelle Zusatzleistungen wird zwischen Klient und Versicherungstreuhänder ein Honorar gemäß ÖVT-Honorarhandbuch vereinbart.

6. Welche Vorteile bietet der Versicherungstreuhänder für den Klient?

Der Versicherungstreuhänder ist Kraft Maklergesetz 1996 gesetzlicher Klientenvertreter. Seine Beauftragung bringt insbesondere Sicherheit durch:

  • Sachverständige Einschätzung der Risikosituation
  • Prämienoptimierung durch Marktkenntnisse
  • Unabhängige Vertretung im Schadensfall
Artikel
Artikel vom 3.9.2010 "Manfred Taudes - Der neue ÖVT-Präsident"
mehr »

Artikel
Artikel vom 15.1.2010 aus dem Versicherungs-Journal "Wenn Banken Versicherungen verkaufen"
mehr »

Artikel
Artikel vom 18.2.2010 "Wie verlässlich sind Banken als Versicherungsverkäufer?"
mehr »

Kontaktdaten
VATaudes - Manfred Taudes
Dipl. Versicherungstreuhänder

Abt-Benno-Str. 19
A-2202 Enzersfeld

tel: 02262/673212
fax: 02262/673212-18

mail:
övt cdtv